dat wuselig-wirre kokus!!!Die Seele trägt die Hoffnung, welche lieben lässt!!!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  In ewiger Erinnerung!
  Meine Wau-Waus
  Meine süße Jule
  Schnugglez!
  *cheese*Foddo!
  Gedichte...bla,bla
  La-la-Texte
  Linkin Park!
  ~~*sweet*~~
  geilo~ooo!!!
  Gb-entry von UBOOT!
  Tod einer Unschuldigen
  Adam Green!
  Unser 2.Wohnsitz
  Gästebuch
  Kontakt

 
Links
  Tödlicher Autounfall
  Die Anstalt-Psychiatrie für misshalndelte Kuscheltiere-
  *wechlach*
  Malbuch!
  "cartoons"
  jule's blog
  jule's hp
  Runy's page
  Kali's page!
  Ari's page
  joschy's blog
  Schnappi!!!
  unser 2.wohnsitz
  dat "y"
  *die stylische 7*


dat wuselig-wirre Kokus!!!

http://myblog.de/kokus

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Halte niemals meine Hand...

...wenn du mein Herz brechen willst!

Chaos...jaaa...bei mir läuft mal wieder alles drunter und drüber.
Da bin ich schon so ein wuseliges und verwirrtes Ding und dann steht meine Welt noch mehr Kopf.
Lohnt es sich? Keine Ahnung. Wer weiß das schon.
Ich habe wirklich kein Glück, dass einfach mal alles "normal" abläuft. Woran liegt das? Liegt das an mir? An meinen Handlungen? An meinen Entscheidungen? Daran, dass mir manche Sachen nicht gleichgültig sein können?
??????????

Vertrauen?! Ja das ist so ein Thema. Mir wird es wohl immer schwer fallen.
Mache ich das alles mit, weil ich es so will? Wohl kaum. Ich glaube, ich akzeptiere es für den Moment...aber in Wirklichkeit hoffe ich für die Zukunft doch was ganz anderes.

Wird es mich nur noch mehr verletzen, wenn es so weiter geht? Wird sich dieser Schmerz irgendwann bezahlt machen?
Da ist so viel Leere und doch zu gleich so viel Chaos.
Ich habe gar keine Kraft mich damit auseinander zu setzen.

Was soll ich glauben und was nicht? Welchen Grund gibt es, dass es mal so und mal so ist?
So unendlich viele Fragen, die mich quälen.
21.12.08 18:16


Kompliziert...

...hmm...ja nach längerer Zeit schreibe ich mal wieder was.

Ist einiges passiert in letzter Zeit. Bei der family und auch sonst.
Irgendwie sollte ich das nit den Vorsätzen für die Zukunft manchmal lieber lassen...*g*...
Bin total verwirrt, aber auch glüklich. Momentan ist alles etwas einfach etwas kompliziert. Ich denke ab und zu, dass einige Menschen mich nicht verstehen oder böse auf mich sind. Doch dann gibt es da auch das Gegenteil. Es ist etwas erschreckend, dass Menschen, die einen kaum kennen anscheinend doch so gut einscätzen können. Das tut gut. Das Gefühl ist so total klasse, aber ich habe auch Angst, dass man zu viel über mich weiß.

Naja, dann kommt noch hinzu, dass ich schwer Menschen vertrauen kann. Da ist immer diese Angst, die vielleicht einiges kaputt macht.

Ich möchte, dass der Mensch, der mir total viel an ihm liegt, aber zugleich möchte ich nicht, dass er sich bedrängt oder überfordert fühlt.
Ich habe mir Gedanken darüber gemacht, dass er denkt, dass ich ihn nicht mag, wenn ich es ihm nicht sage oder zeigen kann...aber ich habe auch darüber nachgedacht, dass er vielleicht gar nicht so schnell an solche Dinge denken will oder hören mag.

Jedenfalls haben wir mal total lieb darüber geredet und es scheint alles so einfach...zu einfach...ich suche bei der ganzen Sache ständig den Haken. Ich verbringe so gerne Zeit mit ihm und bin einfach nur glücklich. Er geht sooo lieb auf mich ein und ist für mich da.

Ich hoffe, dass wir uns weiterhin so gut verstehen und es ewig so weiter geht.
11.12.08 14:58


Stehen bleiben oder weiter gehen?!!!....

Mein Gott...ich sollte mal wieder was schreiben. Weiß zwar noch nicht genau, was ich so tippen soll, aber ich denke, dass es mein Chaos mal beschreiben sollte.

Nun...ich weiß gar nicht was ich will...oder doch?!!!...ich weiß es schon, aber ich sollte es lassen. Ich weiß schon jetzt, dass es gar nichts bringen würde. Das würde gar nicht gehen...nein...nein. Außerdem können sich so manche Menschen wohl auch nie entscheiden. Ich sollte mich ablenken, aber stattdessen denk ich nur noch mehr daran.

Ich weiß momentan mal wieder überhaupt nicht, was ich für ein Mensch bin. Ich muss mit Entsetzen feststellen, dass manche Personen schon komisch von mir denken. Sie haben ja recht, aber ich will so gar nicht sein. Irgendwie seh ich das gar nicht ein, dass ich so bin. Ich will so nicht sein. Aber das was ich will, bekomm ich wahrscheinlich ohnehin nicht so, wie ich es gerne hätte. Ich würde mir früher oder später noch schlechter gehn, aber das ist mir jetzt gerade völlig egal.

Ich weiß nicht, was ich machen soll. Wenn ich darüber rede, dann macht es vielleicht alles nur noch schlimmer...aber wenn ich gar nichts dazu sage, dann wird es sich nicht ändern. Dann bleibt alles so, wie es ist.

Eigentlich will ich gar nicht wissen, wie es ist, denn da ist wieder der Gedanke, dass man enttäuscht wäre.

Ich würde gerne generell mal über alles reden, aber ich weiß gar nicht, wo ich anfangen sollte und was ich sagen sollte.

Warum muss ich immer das haben wollen, was ich nicht bekommen kann? Oder eben es dann nicht so sein würde, wie es sein sollte. Ich glaube, dass man immer noch mehr etwas haben will, dass man dann doch nicht bekommen kann.

Ich will doch gar nicht, dass es so ist. Mein Kopf weiß, dass das alles so nicht laufen sollte, aber der Rest von mir will was anderes. Ich habe ja schon selbst zwei Ansichten und blicke nicht mehr durch...

Ich habe schon ziemliche Angst, dass ich Dinge mache, die ich so nicht will...aber es wenigstens etwas ist, um halbwegs das zu bekommen, was man will. Obwohl man weiß, dass man sich selbst damit nur verletzt.

Ich sollte reden...viel viel reden und erklären. Aber ändert das was? Ändert es sich dann so, wie man es gerne hätte? Wohl kaum...es wird eher dann schlechter.

Leben manche Menschen so, aus Angst verletzt zu werden?
Keine Ahnung...wahrscheinlich...aber wie soll man da das finden, was man wirklich will, wenn man sich nie richtig drauf einlässt.

Ich sollte nicht stehen bleiben, nur aus Angst, dass ein weiterer Schritt etwas verschlechtern könnte...
19.9.08 11:47


Seit meinem letzten Eintrag ist einiges passiert.
Dinge, die wahrscheinlich gut sind, aber auch so einiges, was traurig ist.
Habe ein Bambi gefunden, dass angefahren wurde...aber es überlebte es leider nicht und somit hatte ich nur kurze Zeit mein Rehlein.
Das war schon eine extreme Nacht. Ich hätte das allein gar nicht ausgehalten...bis sich da mal was tat...aber hatte ja Unterhaltung, die ich ja jetzt auch noch täglich hab. Ungewohnt, aber eigentlich schön!

Meine süße Juju hatte heute ihre OP...sie hatte einen "Knubbel" und es war ein Tumor.nun muss sie stark sein und ich auch. Hoffe, dass wir das zusammen schaffen.

Sonst geh ich ja bald täglich arbeiten und hab bald weniger Zeit als sonst, obwohl ich nur 30 Stunden arbeite....Komische Arbeitszeiten halt...naja...
...das war's auch schon!!!
15.8.08 13:12


Tja...heute geh ich mit meiner Jule mal wieder ins Kino. In ein Mädelsfilm*g*...Wahrscheinlich sind wir dann wieder die einzigen, die im Kino sitzen.

Wie es mir heute geht?
Ich weiß es nicht.
Halb so und halb so.
Ich weiß nur, dass manche Menschen wohl nie erwachsen werden und sich einfach normal zu etwas äußern können. Welch ein gezicke...Mein Gott!

Bald bin ich wieder ein Jahr älter und der ganze Mist geht genauso weiter wie immer...das will ich nicht!
Ich bin schon wieder an einem Punkt, an dem ich wieder alles falsch mache.
Lass es doch einfach!
Ich steh mir wieder mal selbst im Weg!

Ich weiß schon gar nicht mehr was ich von mir halten soll und wer ich bin. Ich kenne mich selbst nicht mehr!
Bin ich so? Will ich so sein?
Ich frage mich echt, wie das bei anderen ankommt.
Irgendwie hab ich das Gefühl, dass die meisten mich erst dann wahr nehmen und akzepieren, wenn ich so bin, wie ich eigentlich gar nicht sein will und ich gar nicht ICH bin.

Das macht mir wirklich zu schaffen.
So viele Gedanken...so viele Fragen...

...keine Antwort darauf, die Sinn macht!
22.7.08 12:19


Chaos!!!

Ich blogge mal wieder...
...meistens schreibe ich so einiges, wenn ich dadurch das Gefühl habe, dass es eine Erleichterung ist.
Es tut irgendwie gut, wenn man sich so einiges einfach mal von der Seele schreiben kann.

Ich wäre noch mehr erleichtert, wenn ich manchen Menschen so einiges offen erzählen könnte...allerdings geht das momentan einfach nicht. Das hat nicht unbedingt was mit einer speziellen Person zu tun, warum ich das nicht kann. Ich will einfach mal abwarten und schauen, ob mein Chaos im Kopf vielleicht bald von allein sich ordnet.

Eigentlich geht es mir gut...wirklich!
Doch irgendwie ist da auch so ein Gefühl, dass mich mit Angst erfüllt.
Angst davor, was die Zukunft bringt.
Angst davor, nicht zu wissen, wie es weiter geht.
Angst davor, enttäscht zu werden.
Angst davor, sich etwas zu erträumen.
Anstatt ich einfach glücklich bin und mich freue, habe ich eben Angst.

Ich sollte doch lieber den Moment genießen...doch das kann ich nicht...eben nicht, ohne diese Hintergedanken zu haben.

Mich würde wahrscheinlich eh wieder keiner verstehen, wenn ich es erzähle.

Ich hatte schon lange nicht mehr dieses Gefühl im Bauch...Das Gefühl, was mich glücklich macht, aber zugleich auch mich spüren lässt, dass ich das Empfinden habe, dass es mir schlecht geht.

Ich weiß auch gar nicht, warum ich in letzter Zeit so bin, wie ich eben bin. So kenne ich mich gar nicht.
Doch es war eigentlich ganz gut, dass ich in manchen Situationen so gehandelt habe, wie ich es eigentlich sonst nicht tue.
Das hat mir wenigstens gezeigt, dass es nicht nur so belangloses Gerede war.
Das freut mich...wirklich...!!!
Aber wenn da nicht diese Angst eben wäre.
Ich will am liebsten alles wissen und fragen und und und...doch das sollte ich nicht.

Ich könnte stundenlang über so einiges reden und schreiben und mich fragen "Was wäre, wenn...?!"
Doch das bringt ja nichts...damit mach ich mich nur verrückt.
Ich stürze mich jetzt in Dinge, die mich ablenken und warte ab...warte einfach ab, bis das Chaos verschwindet.

Ein wenig Verwirrung ist zum Glück schon weg, obwohl ich da auch den Sinn nicht so verstand...aber ich werde dazu auch keine Antowrt mehr suchen, da es nicht mehr wichtig ist.

Wichtig ist doch nur, dass ich wieder lebe...
...dass ich nicht mehr so leer bin, sondern da Emotionen sind, die meinen Tag ausfüllen...auch wenn es mitunter negative Empfindungen sind.

Ich könnte gerade lachen und heulen zugleich!!!
21.7.08 14:19


Verwirrung...

Ohjee...ohjee...ich bin total verwirrt.
Ich weiß gar nicht, was ich will.
Irgendie weiß ich schon was ich mir Wünsche, aber dann weiß ich doch wieder nicht was ich denn wirklich will.

Vertrauen?
Hmm...es ist etwas komisch, wenn man liest, dass man niemanden vertrauen kann...mir auch nicht???!!!
Bin ich so ne schlechte Freundin?
Ich dachte immer, dass man mir alles anvertrauen kann und ich es auch verstehe...aber ich verstehe gerade gar nichts...und das schon gar nicht>>
>>"Oft wäre ich froh ..einfach anders zu sein , nicht immer das weinende Mädchen .. wo eh jeder denkt , dass man einem garnichts glaubt und alles aus voller Absicht tut , ja es tat weh es zu hören ..weilich es so noch nie gesehen habe."

Was soll das bedeuten?
Wer glaubt einem was nicht?
Und was hat man gehört?

Ich dachte auch immer, dass man über alles reden kann...doch manchmal habe ich das Gefühl, dass es gar nicht so einfach geht. Ab und zu kommt nach langer Zeit dann mal eine Aussage...aber eben fast nie direkt...
Vielleicht aus Angst mir weh zu tun?
Oder weil man mir nicht vertrauen kann?

Keine Ahnung...ist komisch!!!
7.7.08 17:55


Tja...eigentlich habe ich eben mal wieder ein paar Zeilen geschrieben, doch dann ist die Seite mal wieder abgekratzt.

Naja...wahrscheinlich auch besser so...

...ich kann und will nicht noch mal alles neu verfassen...

alles was ich schreiben wollte, ist ohnehin in meinem Kopf verfasst.
Dort bleibt es dann nun auch.
28.6.08 14:49


Einsam und allein!

Warum tust du mir so weh?
Ich liebe dich und doch weiß ich, dass es so nicht gehen kann.

Du lässt mich allein...allein mit meinen Sorgen, mit meinen Gedanken und mit meinen Gefühlen.

Du erzählst mir, dass ich dir nicht egal bin und ich für dich sehr wichtig bin.
Warum lässt du mich dann allein?

Du sagst, dass du ohne mich nicht leben kannst und willst...doch tust du es...Tag für Tag.
Und ich?
Was ist mit mir?
Wann wird mal an mich gedacht?
Aber warum mach ich anderen Vorwürfe, dass sie nicht an mich denken?
Ich schaffe es ja noch nicht mal an mich selbst einmal zu denken!!!

Warum schreib ich das hier alles überhaupt?
Es wird doch ohnehin kaum einer lesen und es macht ja auch keinen Unterschied.

Ich hoffe, dass ich durch das schreiben meiner Gedanken und Gefühle etwas Klarheit und Erleichterung in meinem Leben fühle...und dass vielleicht doch irgendwann jemand mich verstehen kann.

Ich wollte mit dir alt werden.
Wir kennen uns vielleicht nicht so lange, wie andere Leute, aber ich habe mich verstanden gefühlt. Anfangs!...
...und jetzt?
Jetzt glaube ich, dass ich mich selbst noch nicht mal mehr verstehe.
Ich weine...Tag und Nacht...
...wenn ich nicht offensichtlich weine, dann tue ich es innerlich...jede Sekunde...
Ich belüge mich selbst.
Ich will leben...endlich leben!

Immer bin ich alleine...immer!

Warum???!!!
Ich fühle mich so einsam!!!
7.6.08 11:17


I close my eyes I learn to see...

Warum täuscht man sich in manchen Menschen so sehr?
Warum kommt es einem so vor, als ob sie sich nach einiger Zeit total verändern?
Es heißt immer, dass es dauert, bis sich ein Mensch ändern kann...in positiver Hinsicht...aber in negativer Hinsicht kann sich alles so schnell ändern.

Bin ich daran schuld?
Liegt es an mir?
Immer und jedes mal nur an mir?
Habe ich zu viele Ziele und Vorstellungen?

Ich versuche mich immer damit einfach abzufinden und sage mir, dass es eben einfach so ist und irgendwann alles so sein wird, wie ich es hoffe, wünsche und erträume...
...aber wann???

Ich belüge mich schon selbst.
Ich tue so, als ob mir das alles nichts ausmacht, aber innerlich ist es nicht so.
Ich kann viele Dinge gar nicht mehr real einschätzen.
Da ist kein Gefühl mehr, dass ich das was ich tue und wie ich handel richtig mache und das auch richtig so ist.

Warum muss ich in meinem Leben so gequält werden?
Ich dachte bisher, dass es ein wenig daran liegt, dass ich eben nicht all meine Probleme offen sagen konnte...aber als ich dies dann endlich mal tat, da änderte sich nichts...nicht zum Guten...eher im Gegenteil.
Ich hatte das Gefühl, dass es gar nicht relvant wäre, was ich für Probleme habe.

Ich fühle mich einsam, auch wenn ich nicht alleine bin!
1.6.08 13:03


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung